Aktuelles Familienkreis Programm Kolpingjugend Chronik Vorstand Kontakt
Druckereiführung am 4. April 2008  
   
Seit 160 Jahren gibt es die Druckerei Ziegler in Krumbach. Nicht nur die Mittelschwäbischen Nachrichten sondern auch Prospekte, Broschüren, Handzettel und Eintrittskarten z.B. für das Fuggermuseum gab es zu bewundern.  
So besuchten am 4.4. 2008 die beiden Kolping-Familienkreise die Druckerei Ziegler und staunten nicht schlecht über die rund 60 PCs für 30 Mitarbeiter. Ziegler erklärte, dass sich die Arbeit des Setzers, heute Mediengestalter, vollkommen gewandelt hat.

Druckvorlage für den alten BleidruckDas eine Bild zeigt Herrn Ziegler mit einem Negativ für den Bleidruck.

Dieser Karton wurde früher mit dem Bus nach Augsburg gefahren. Nach dem der Karton mit Blei ausgegossen wurde, konnte die Zeitungsseite gedruckt werden.

Bleidruck, das wäre heute nicht mehr denkbar. So ist die Druckerei auch mit anderen Firmen über schnelle Datenleitungen komplett vernetzt. Am besten gefiel mir natürlich der IT-Raum mit 8 Servern. Beeindruckend sind auch die 3 Kilometer Datenkabel die alle Geräte untereinander verbinden. Sehr stolz ist der Chef auf seine 4-Farb Druckmaschine von MAN. Die rund ein Jahr alte Druckstraße kostete 850000 Euro und spiegelt den modernsten Stand der Technik wieder. 4-Farb Druck
Genau so wichtig wie der Druck ist die Falz- und Bindemaschine zur Erstellung von Broschüren bis zu 80 Seiten.
Auch durften wir den Redakteuren über die Schulter schauen und lernten was z.B. Füllanzeigen sind, wenn der Artikel um ein paar Zeilen zu kurz ausgefallen ist. Zum Abschluss gab es noch für jedes Kind einen Zeichenblock als Erinnerung
Papier, wohin das Auge reicht.
Zum Archiv / frühere Aktionen  

 

 

 

Impressum Datenschutzerklärung (c) Kolpingfamilie Babenhausen Schwaben 2018
.